Donnerstag 14.07.2011, 20:00 Uhr

Dynamit am Simplon„, CH 1989
Regie: Werner „Swiss“ Schweizer
In Zusammenarbeit mit einem schweizerischen Bahnarbeiter und einem schweizerischen Geheimdienstmann vernichteten am 21. April 1945 italienische Partisanen in einem Handstreich 64 Tonnen Sprengstoff und bewahrten damit den Simplon-Tunnel, die Verbindung nach Italien, vor der möglichen Zerstörung durch deutsche Heereseinheiten. Im Spannungsfeld von Archivmaterial, persönlichem Erleben und mündlicher Überlieferung vermittelt Werner Schweizer in einem Wechselspiel von Verknotung und Ent-Wicklung ein anschaulich komplexes Bild dieser Aktion und ihrer Hintergründe. Einige etwas zu operettenhaft anmutende Action“-Szenen heben die Qualität dokumentarischen Sequenzen noch deutlicher hervor.“